Würzburg: Stadt und Initiative „Klimaentscheid Würzburg“ wollen im Kampf gegen den Klimawandel zusammenarbeiten

Gemeinsam im Kampf gegen den Klimawandel: Die Stadt Würzburg und die Initiatoren des „Klimaentscheid Würzburg“ arbeiten künftig zusammen. Am Montag hatten Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Klimabürgermeister Martin Heilig und zwei Organisatoren des Klimaentscheids ihre Ziele in einer Pressekonferenz vorgestellt.

 

https://www.radiogong.com/aktuelles/news/wuerzburg-stadt-und-initiative-klimaentscheid-wuerzburg-wollen-zusammenarbeiten

Stadtradeln in Würzburg vom 8. bis 28. Mai

„Radfahren ist Klimaschutz – gerade auf den Strecken in der Innenstadt bietet die Nutzung des Fahrrades viele Vorteile“, sagt Klimabürgermeister Martin Heilig. Beim Wettbewerb Stadtradeln gehe es um Spaß am Fahrradfahren und Preise, vor allem aber auch darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad zu gewinnen. Es ist die mittlerweile 13. Teilnahme der Stadt Würzburg am Stadtradeln.

 

https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/stadtradeln-in-wuerzburg-vom-8-bis-28-mai-art-10600565

„Einmal ohne, bitte“: Kampagnenstart in Würzburg für das abfallfreie Einkaufen von Lebensmitteln

Bürgermeister Martin Heilig freut sich über den Kampagnenstart: „Ich freue mich, dass mit „Einmal ohne, bitte“ eine Kampagne nach Würzburg kommt, die das Potenzial hat, die Abfallvermeidung in Würzburg stark zu beflügeln. Ich bitte alle Bürgerinnen und Bürger im Sinne der Umwelt und eines sauberen Würzburgs wo immer möglich auf Einwegverpackungen und –geschirr zu verzichten!“

https://in-und-um-schweinfurt.de/business/einmal-ohne-bitte-kampagnenstart-in-wuerzburg-fuer-das-abfallfreie-einkaufen-von-lebensmitteln/

Bilanz: Bayerns erster Klimabürgermeister ein Jahr im Amt

Seit einem Jahr ist der Grünen-Politiker Martin Heilig in Würzburg im Amt: Er ist Bayerns erster Klimabürgermeister. Was hat er bisher geschafft? Wie ist das Umweltreferat der Stadt inzwischen in Sachen Klimaschutz aufgestellt?

 

https://www.br.de/nachrichten/bayern/bilanz-bayerns-erster-klimabuergermeister-ein-jahr-im-amt,SWG0rPy?UTM_Name=Web-Share&UTM_Source=Facebook&UTM_Medium=Link

Würzburger Mai-Kundgebung: Warnung vor Sozialabbau in der Corona-Krise

Tag der Arbeit im Zeichen der Corona-Krise
Im Publikum vertreten waren Abordnungen verschiedener Gewerkschaften und Parteien (SPD, Linke, Grüne und ihre Jugendorganisationen), neben Würzburgs 2. Bürgermeister Martin Heilig (Grüne) waren auch die beiden Landtagsabgeordneten Volkmar Halbleib (SPD) und Patrick Friedl (Grüne) vor Ort.

https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/wuerzburger-mai-kundgebung-warnung-vor-sozialabbau-in-der-corona-krise-art-10598638

Öffentlicher Nahverkehr in Mainfranken wird wieder teurer

Würzburgs Klimabürgermeister Martin Heilig vom Bündnis 90/Die Grünen steht der erneuten Erhöhung der ÖPNV-Preise kritisch gegenüber: “Es hat nicht nur mit Corona zu tun, sondern auch mit dem Klimawandel”, so Heilig gegenüber dem BR. Es sei falsch, die Preise zu erhöhen. Stattdessen müsste die Stadt es “attraktiver machen, auf ÖPNV umzusteigen.” Im Laufe der Verhandlungen zu einer Verbunderweiterung will der Klimabürgermeister eine Änderung der bisherigen Regelungen erzielen: “Ich werde alles dafür tun, dass wir dann zu einer Lösung kommen, dass wir uns entweder als Stadt herausnehmen oder dass wir uns als Verbund insgesamt dazu verpflichten, dass wir den Preis in den nächsten Jahren nicht erhöhen.”

https://www.br.de/nachrichten/bayern/oeffentlicher-nahverkehr-in-mainfranken-wird-wieder-teurer,SW40ukR

Straba-Linie 6: Wann der erste Zug ans Hubland fahren soll

Mit Spannung erwartet wird das Ergebnis der sogenannten Standardisierten Bewertung, das zeigten zahlreiche Redebeiträge in der anschließenden Diskussion. Denn obwohl es bereits ein einstimmiges und zustimmendes Gutachten aus dem Planungs-, Umwelt und Mobilitätsauschuss zum vorgestellten Zeitplan gab, schienen sich viele Ratsmitglieder die Einleitung von Klimabürgermeister Martin Heilig zu Herzen genommen haben, es handele sich dabei um das wichtigste Projekt dieser Wahlperiode.

https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/straba-linie-6-wann-der-erste-zug-ans-hubland-fahren-soll-art-10595184

Würzburg wird klimaneutral: Online beteiligen bis 10. Mai

Klimabürgermeister Martin Heilig betont in der Mitteilung: „Bitte bereichern auch Sie mit Ihren Erfahrungen, Ihrer Perspektive und Ihrem Sachverstand das neue Klimaschutzkonzept. So schaffen wir gemeinsam schnellstmöglich ein klimaneutrales Würzburg.“

Weitere Infos & Kontakt: Stadt Würzburg, Stabsstelle Klima und Nachhaltigkeit, klimaschutz@stadt.wuerzburg.de, Tel.: (0931) 37 2686, www.wuerzburg.de/klima

https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/wuerzburg-wird-klimaneutral-online-beteiligen-bis-10-mai-art-10594686

Heilig: Aus Würzburg klimaneutrale Stadt machen

Mit einem umfassenden Beitrag zum Klimaschutzkonzept 2021 erläuterte Klimabürgermeisters Martin Heilig das Ziel, aus Würzburg bis 2030 bzw. spätestens 2045 eine klimaneutrale Stadt zu machen.

https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/heilig-aus-wuerzburg-klimaneutrale-stadt-machen-art-10594633

Printausgabe 04.Mai 2021

In Würzburg vorgestellt: E-Lastenräder anstelle von Dieselfahrzeugen

Vorgestellt wurde eines der E-Lastenräder im Rathaus-Innenhof in Anwesenheit von Umwelt-Bürgermeister Martin Heilig (Grüne).

https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/in-wuerzburg-vorgestellt-e-lastenraeder-anstelle-von-dieselfahrzeugen-art-10594241