Würzburg: Stadt gibt Tipps bei Hitze

Es ist die wohl sommerlichste Woche des Jahres mit Sonne und um die 30 Grad. Aus diesem Anlass gibt die Stadt Würzburg Tipps, um gut durch die heißen Tage zu kommen. Vor allem bei älteren Menschen, Babys, Kleinkindern und Vorerkrankten könne ein schneller Anstieg der Temperaturen zu gesundheitlichen Problemen führen, heißt es in einer Mitteilung.

Besonders wichtig ist es, viel zu trinken. In Würzburg gibt es an vielen Stellen sogenannte Refill-Stationen, an denen mitgebrachte Trinkflaschen kostenlos mit Leitungswasser aufgefüllt werden können. Das geht unter anderem in der Stadtbibliothek im Falkenhaus oder in der Umweltstation im Nigglweg. Aber auch Cafés, Bars und Shops mit einem „Refill-Station“-Aufkleber machen mit.

Darüber hinaus gibt Klimabürgermeister Martin Heilig Gesundheitstipps für den Sommer: Es sei am besten, so viel Zeit wie möglich im Schatten zu verbringen und die Mittagssonne zu meiden. Auch an UV-Schutz solle man denken. Und: Wer Medikamente nimmt, sollte die Einnahme am besten mit dem Arzt besprechen und den Plan dann eventuell anpassen.

 

https://www.radiogong.com/aktuelles/news/lokales/wuerzburg-stadt-gibt-tipps-bei-hitze

Würzburg: Sinnesgarten am LGS-Gelände am Hubland entsteht

[…] Laut Bürgermeister Martin Heilig soll der Sinnesgarten das grüne Eingangstor in die Terrassengärten darstellen. Der Baumbestand vor Ort könne erhalten werden. Weitere Pflanzen werden neu gesetzt. Die bereits vorhandenen Mauern aus Muschelkalk sollen bleiben. Es werden auch Treppen neu gebaut, um darüber zum Parkplatz des Towers zu gelangen. Für Menschen mit Behinderung soll ein durchgängiger Weg ohne Stufen entstehen. Auch zahlreiche Ruhezonen und Sitzmöglichkeiten sollen geschaffen werden, so die Stadt. Das aufwändig restaurierte Kartoffeldenkmal soll am Eingangsbereich des Sinnesgartens aufgestellt werden. […]

weiterlesen

Würzburg/Reichenberg: Hochwasserschutz frühestens in einem Jahr

Die Umsetzung eines gemeinsamen Hochwasserschutzes der Gemeinde Reichenberg und der Stadt Würzburg wird wohl noch eine Zeitlang dauern. Am Mittwochnachmittag haben Reichenbergs Bürgermeister Stefan Hemmerich und Würzburgs Klimabürgermeister Martin Heilig ihre Pläne für ein gemeinsames Hochwasserschutzkonzept vorgestellt – eine Detailplanung gibt es noch nicht.[…]

weiterlesen

Würzburg/Reichenberg: Stadt und Gemeinde stellen gemeinsamen Hochwasserschutz vor

Die Stadt Würzburg und die Gemeinde Reichenberg wollen beim Hochwasserschutz zusammenarbeiten. Nachdem bereits im März eine Kooperationsvereinbarung geschlossen wurde, wollen die Beteiligten am Mittwoch ihr Hochwasserschutzkonzept nun vorstellen. Hintergrund sind auch die jüngsten Überschwemmungen vom Freitag vor einer Woche und Donnerstag letzter Woche.

Reichenbergs Bürgermeister Stefan Hemmerich und Würzburgs Klimabürgermeister Martin Heilig werden am Mittwoch neuralgische Punkte und die aktuellen Planungen zur Vorbereitung auf Extremwetterereignisse vorstellen. […]

weiterlesen

Würzburg: Klimazentrum bietet kostenlose Beratung für Solardächer an

Solarenergie trägt einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz bei – deswegen bietet das Energie- und Klimazentrum (EKZ) der Stadt Würzburg in der Umweltstation eine kostenlose Beratung dazu an. Um die Klimaziele zu erreichen, sei es wichtig noch mehr Solarenergie zu nutzen und auszubauen, sagt Klimabürgermeister Martin Heilig.

https://www.radiogong.com/aktuelles/news/wuerzburg-klimazentrum-bietet-kostenlose-beratung-fuer-solardaecher-an

Würzburg: Stadt und Initiative „Klimaentscheid Würzburg“ wollen im Kampf gegen den Klimawandel zusammenarbeiten

Gemeinsam im Kampf gegen den Klimawandel: Die Stadt Würzburg und die Initiatoren des „Klimaentscheid Würzburg“ arbeiten künftig zusammen. Am Montag hatten Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Klimabürgermeister Martin Heilig und zwei Organisatoren des Klimaentscheids ihre Ziele in einer Pressekonferenz vorgestellt.

https://www.radiogong.com/aktuelles/news/wuerzburg-stadt-und-initiative-klimaentscheid-wuerzburg-wollen-zusammenarbeiten

Würzburg: Stadt und Initiative „Klimaentscheid Würzburg“ wollen im Kampf gegen den Klimawandel zusammenarbeiten

Gemeinsam im Kampf gegen den Klimawandel: Die Stadt Würzburg und die Initiatoren des „Klimaentscheid Würzburg“ arbeiten künftig zusammen. Am Montag hatten Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Klimabürgermeister Martin Heilig und zwei Organisatoren des Klimaentscheids ihre Ziele in einer Pressekonferenz vorgestellt.

 

https://www.radiogong.com/aktuelles/news/wuerzburg-stadt-und-initiative-klimaentscheid-wuerzburg-wollen-zusammenarbeiten