Schnell voran mit Bus und Bahn!

Maßnahmen für einen besseren ÖPNV in der Region Würzburg
In Zeiten des Klimawandels kommt einer Änderung der Verkehrspolitik eine entscheidende Bedeutung zu. Der Verkehrssektor ist der einzige Sektor in Deutschland, dessen CO2-Emissionen seit 1990 nicht zurückgegangen sind. Wenn wir den Klimawandel stoppen wollen, müssen die Emissionen in diesem Bereich so schnell wie möglich massiv gesenkt werden. Dazu kommt, dass viele Städte in Deutschland – auch Würzburg – kurz vor dem Verkehrskollaps stehen. Klar ist, dass der Anteil des Autoverkehrs am gesamten Verkehrsaufkommen drastisch reduziert werden muss. Wir streben deswegen eine Halbierung des Autoverkehrs im „Modal Split“1 bis 2030 und eine Verdoppelung des Anteils des ÖPNVs an. Klar ist aber auch, dass es in den vergangenen Jahren in Stadt und Landkreis Würzburg versäumt wurde, die Grundlage für diesen Wandel zu legen. Stattdessen wurde das Angebot in der Stadt an vielen Stellen verschlechtert2, im Landkreis herrscht Stillstand und eine sinnvolle Zusammenarbeit und Abstimmung zwischen Stadt und Landkreis sucht man vergebens. Es ist Zeit für einen Wechsel in der Verkehrspolitik in der Region Würzburg! Gemeinsam legen wir GRÜNE in Stadt und Landkreis ein Programm vor, mit dem wir in den kommenden sechs Jahren sowohl sofortige Verbesserungen erzielen, aber auch den Grundstein für langfristige Veränderungen in der hiesigen Verkehrsstruktur legen wollen. Wir streben eine deutliche Verbesserung des Angebots bei Bus, Straßenbahn und Eisenbahn an und möchten die Nutzung des ÖPNVs mit einer komplett neuen Tarifstruktur attraktiver machen. Gemeinsam können Stadt und Landkreis Würzburg viel bewegen. Wir GRÜNE packen es an!

Das ganze Konzept:
Maßnahmen für einen besseren ÖPNV in der Region Würzburg – Konzeptpapier

i

Aktuelles

Keine Veranstaltungen